Frei-religiöse Gemeinde

Offenbach

Frei-religiöse Taufe - Aufnahme in die Gemeinschaft, Gesellschaft und Natur

 

Die Taufe ist die Aufnahme, das „Eintauchen“ – aus dem Griechischen  baptízein (βαπτίζειν) – das Platz-Finden, in der Gemeinschaft Freier Religion, in der Gesellschaft und in der allumfassenden Natur. Schon 400 Jahre v.Chr. nennt Platon die Taufe und ihren rituellen Charakter. Die Berührung mit Wasser versteht die Freie Religion als symbolische, rituelle Handlung, bei welcher der Mensch mit dem Urstoff des Lebens verbunden wird. Auch wenn der Begriff der Taufe weitläufig immer wieder mit der christlichen Theologie verbunden wird, sieht die Frei-religiöse Gemeinde Offenbach diese Feier im Lebenskreis als vielmehr auf das Wesentliche rückbesinnend:

Die Frei-religiöse Taufe versteht sich nicht als Reinwaschung von Sünde oder als Zusammenwachsen mit einer Heilsfigur.

Wir wollen das neue Menschenleben in unserer Gemeinschaft Freier Religion, in unserer Gesellschaft und in der Natur willkommen heißen, dem Menschen unsere Wünsche, und bei Neugeborenen, die der Paten und der Eltern mit auf den Weg geben.

Staunen wollen wir vor dem Wunder des Lebens,

Achten wollen wir die Natur, das All, das Ewige Prinzip des Werdens und Vergehens,

Dort, wo wir uns unsicher fühlen, können wir einander Halt geben,

Hier wo wir einander Halt geben, können wir zusammen hoffen und wirken.

Denn erhaben und andächtig bebt unser Herz, gegenüber dem Unbeschreiblichen,gegenüber jedem neuen Leben, das das Licht dieser mannigfaltig schönen Welt erblickt.

(Auszug aus einem Tauftext)

listed in 17one.de

Frei-Religiöse Gemeinde Offenbach

Schillerplatz 1

D-63067 Offenbach

Facebook Likebox Slider